Lade Daten...
iLearn
Cau-siegel-color-300

Vorlesungsfolien

Video-Podcasts der VL

Übungsserien

Sprechstunden

  • Sprechstunde Thomas Slawig: CAP4 Raum 1201 Mi 11-12
  • Sprechstunde Marten Maack: Mi 9-10 außer am 12.12.

Prüfungsleistung

Am Ende der Vorlesung findet eine schriftliche Abschlussprüfung statt. Um eine Klausurzulassung zu erhalten wird eine erfolgreiche Teilnahme an den Übungen sowie eine erfolgreiche Bearbeitung der Programmieraufgaben in diesem Semester vorausgesetzt:

  • Es wird jede Woche ein Aufgabenblatt herausgegeben, auf dem Hausaufgaben mit insgesamt 10 Punkten enthalten sind. Ein Übungsblatt gilt als bestanden, wenn mindestens 4 Punkte erreicht wurden.
  • Es dürfen maximal zwei Übungszettel nicht bestanden sein um die Klausurzulassung zu erhalten.
  • Erfolgreiche Bearbeitung der Programmieraufgaben: Es wird sechs Programmieraufgaben geben, von denen mindestens 4 erfolgreich implementiert werden müssen.

Abgabe der theoretischen Aufgaben

Die theoretischen Aufgaben sind jeweils bis Dienstag 10 Uhr in dem entsprechenden Fach im Schrein der Informatik abzugeben.

Plagiate und Mehrfachabgaben

Plagiate werden als nicht bearbeitet gewertet und bei schweren Fällen (insbesondere wiederholtem Plagiarismus) behalten wir uns weitere Schritte vor. Wenn mehrere Gruppen gleiche oder sehr ähnliche Abgaben haben, werden alle als nicht bearbeitet gewertet.

Praktische Übung

Es gibt drei Termine für die praktische Übung:

  1. Zeit: Montag 14-15 Uhr; Ort: CAP4 - R.1304 a
  2. Zeit: Dienstag 9-10 Uhr; Ort: CAP4 - R.1304 a
  3. Zeit: Dienstag 14-15 Uhr; Ort: LMS2 - R.Ü2

Der erste Termin ist der ersten Übungsgruppe zugeordnet, der zweite der zweiten und der dritte der dritten. Sollte der Termin zeitlich unpassend sein, können sie auch am jeweils anderen teilnehmen.

Bei jeder Programmieraufgabe werden 3 Punkte vergeben: Ein Punkt für bestandene Tests, ein Punkt für eine befriedigende und ein Punkt für eine sehr gute Abgabe. Der Punkt für die bestandenen Tests wird nur vergeben, wenn die Aufgabe nicht verfehlt wurde. Wäre die Aufgabe beispielsweise Merge Sort zu implementieren und es wird Bubble Sort abgegeben, so werden zwar bei einer korrekten Implementierung die Tests bestanden, der entsprechende Punkt aber nicht vergeben. Die Vergabe der beiden anderen Punkte hängt davon ab wie gut die jeweilige Abgabe ist. Qualitätskriterien sind z.B. Effizienz und Lesbarkeit.

Eine Programmieraufgabe gilt als erfolgreich implementiert, wenn 2 Punkte erreicht wurden. Grundsätzlich können Abzüge mit anderen Abgaben ausgeglichen werden, eine Abgabe mit 0 Punkten wird jedoch genauso behandelt wie eine nicht bearbeitete Aufgabe. Die Vorgabe ist also:

  • Es müssen bei mindestens 4 Aufgaben Punkte erzielt werden.
  • Es müssen mindestens 8 Punkte erreicht werden.

Literaturempfehlungen

  • D. G. Luenberger/Y. Ye - "Linear and Nonlinear Programming" Springer
  • J. Werner - "Numerische Mathematik 2" Vieweg
  • C. Großmann, J. Terno - "Numerik der Optimierung" Teubner
  • F. Jarre, J. Stoer - "Optimierung" Springer
  • W. Domschke, A. Drexl, R. Klein, A. Scholl - "Einführung in Operations Research" Springer
  • C. Papadimitriou, K. Steiglitz - "Combinatorial Optimization: Algorithms and Complexity" https://ilearn.ps.informatik.uni-kiel.de/public/assets/71427?style=original&1540462312