Lade Daten...
iLearn
Cau-siegel-color-300

Was zum...?

In diesem Kurs geht es um Programming Challenges! Ein anhand der Überschrift vergleichsweise aussageloser Satz. Einfach weiterlesen, es wird noch konkreter.

In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit Aufgaben, die in der Form typisch sind für einschlägige Programmierwettbewerbe, wie beispielsweise den ACM-ICPC. Insbesondere werden wir uns verschiedene Themen und algorithmische Herangehensweisen ansehen und uns Aufgaben ansehen, die dazu passen. Das große Ziel ist es, das Verständnis und den geübten Umgang mit dem ganzen Zeug zu vertiefen. Unter Anderem werden wir uns ansehen:

  • Datenstrukturen
  • Kombinatorik
  • Zahlentheorie
  • Sortieralgorithmen
  • Backtracking
  • Dynamische Programmierung
  • Graphen

Ressourcen

Die Probleme stelle ich im C4-System zusammen mit Hilfe wöchentlicher Contests für die Gruppe der Programming Challenge-Interessierten. Dort kann man auch seinen Lösungsversuch hochladen und schauen, ob er zu funktionieren scheint. Wer dort mit rein möchte, möge mir Bescheid geben.

Wer es mag, Dinge zu lesen, findet hier tolle Vorschläge, die sich auch wunderbar eignen, um sie später als Gute-Nacht-Geschichte dem Nachwuchs darzubieten:

  • Cormen, Leiserson, Rivest, Stein. "Introduction to Algorithms, Third Edition". The MIT Press, 2009. ISBN 978-0-262-03384-8.
  • Steven S. Skiena, Miguel A. Revilla. "Programming Challenges - The Programming Contest Training Manual". Springer-Verlag, 2003. ISBN 0-387-00163-8. (Das ist das Buch, an dem ich unseren Kurs momentan hauptsächlich ausrichte.)
  • Steven Halim, Felix Halim. "Competitive Programming 3 - The New Lower Bound of Programming Contests". (Den ersten Band gibt's frei zum Runterladen.)

Zielgruppe

Insbesondere Studierende des 2. und 4. Semesters. Solange noch Stühle frei sind ist aber jede/r herzlich Willkommen!

Zeitliches

Der Kurs startet Mitte Mai. In der Klausurenzeit werden wir aussetzen, während der vorlesungsfreien Zeit aber sicher weiter machen. Außer vielleicht im August, da brauche ich dann mal Urlaub. Aber das C4 läuft auch dann weiter, und der GAP ist dann gewiss auch begehbar.

Falls ihr gerade mal keine Zeit habt, zum Kurs zu kommen, könnt ihr die Aufgaben der Woche dennoch im C4 nachsehen. Die entsprechende Einführung in's aktuelle Thema fehlt euch dann natürlich, aber ihr könnt mir ruhig eine Mail schreiben um nachzufragen, mit welchem Stichwort wir uns gerade hauptsächlich beschäftigen.

Prüfung

Gibt's nicht. Der Kurs ist eine freiwillige Ergänzung. Warum lohnt es sich trotzdem, an einem Freitag Nachmittag im GAP zu sitzen statt draußen durch Felder und Gräser zu tollen?

  • Spaß am Lösen beliebig kniffliger Probleme
  • Vertiefung von ADS-Inhalten
  • Sich an Aufgaben üben, die so auch durchaus in Einstellungsgesprächen vorkommen können
  • Coole Dinge lernen und besser werden!

Das große Ziel

Das große Ziel ist es, mit Dreierteams zum Regional Contest des ACM-ICPC irgendwo in Europa zu fahren (Europa ist nicht so groß, wir werden den Contest schon finden). Der wird voraussichtlich an einem schönen Wochenende im November stattfinden. Mit den interessierten halten wir vorher noch ein paar intensivere Vorbereitungswochen ab.